24.04.2019 - Geflügelwirtschaft MV fordert Herkunftskennzeichnung bei Geflügelfleisch I Vorsitzende Marion Dorn im Amt bestätigt

Der Geflügelwirtschaftsverband M-V zog mit der Jahresmitgliederversammlung am 24. April 2019 Bilanz der Verbandsarbeit und setzt wichtige Schwerpunkte für die Arbeit des Vorstandes.  

Geflügelfleisch im Handel muss so gekennzeichnet sein, dass der Käufer die Herkunft eindeutig und schnell, beim Griff ins Regal, erkennen kann. Auf Geflügel, das z. B. in Gaststätten oder Kantinen verkauft wird, trifft das nicht zu. Der Geflügelwirtschaftsverband Mecklenburg-Vorpommern fordert, das zu ändern, so Verbandsvorsitzende Marion Dorn im Bericht des Vorstandes.

Die Delegierten bestätigten die Vorsitzende Marion Dorn sowie Vorstandsmitglied Michaela Gielow für den Bereich Bio-Legehennen für weitere 3 Jahre in ihren Ämtern.


Deutsches Geflügel

Geflügelfleisch ist ein hochwertiges Erzeugnis moderner, verbraucherorientierter Landwirtschaft und passt gut zu einer gesunden und bedarfsgerechten Ernährung. Erfahren Sie im Rahmen der Kommunikationsoffensive der IDEG Informationsgemeinschaft Deutsches Geflügel, warum Geflügelfleisch aus Deutschland darüber hinaus zu einer nachhaltigen Lebensweise passt und machen Sie sich selbst ein Bild von den hohen Erzeugungsstandards.

Deutsche Eier

Informationen über die Entstehung von Eiern und die in Deutschland zugelassenen, tiergerechten Haltungsformen für Legehennen erhalten Sie hier.

www.deutsche-eier.info