Neue Vermarktungsnorm für Eier aus der Freilandhaltung I 16-Wochenregelung | EU veröffentlicht Delegierte Verordnung (EU) 2017/2168

Am 25. November 2017 tritt die Delegierte Verordnung (EU) 2017/2168 zur Änderung der VO 589/2008 in Kraft. Mit dieser Verordnung hat die EU eine Verlängerung des Vermarktungszeitraumes für Eier aus der Freilandhaltung im Falle einer gesetzlichen Aufstallpflicht von 12 auf 16 Wochen beschlossen. Dabei wurde der Ausnahmezeitraum von maximal 16 Wochen genau definiert. 

  


Deutsches Geflügel

Geflügelfleisch ist ein hochwertiges Erzeugnis moderner, verbraucherorientierter Landwirtschaft und passt gut zu einer gesunden und bedarfsgerechten Ernährung. Erfahren Sie im Rahmen der Kommunikationsoffensive der IDEG Informationsgemeinschaft Deutsches Geflügel, warum Geflügelfleisch aus Deutschland darüber hinaus zu einer nachhaltigen Lebensweise passt und machen Sie sich selbst ein Bild von den hohen Erzeugungsstandards.

Deutsche Eier

Informationen über die Entstehung von Eiern und die in Deutschland zugelassenen, tiergerechten Haltungsformen für Legehennen erhalten Sie hier.

www.deutsche-eier.info