26.04.2016 - Vorsitzende Marion Dorn im Amt bestätigt

Blick in die Tagung

Michaela Gielow - neu in den Vorstand gewählt

Verabschiedung von Vorstandsmitglied Elke Lembcke durch Vorsitzende Marion Dorn

Andreas Scheringer, 2. Vorsitzender, gratuliert Marion Dorn zur Wiederwahl

26.04.2016 - Vorsitzende Marion Dorn im Amt bestätigt

Der Geflügelwirtschaftsverband M-V zog mit der Jahresmitgliederversammlung am 26. April 2016 Bilanz der Verbandsarbeit und setzt wichtige Schwerpunkte für die Arbeit des Vorstandes. Für die Branche im Land ein guter Grund, dass rund 80 Teilnehmer den Weg in den Saal „Zur Erbmühle“ in Todendorf gefunden hatten, um den Geschäftsbericht des Vorstandes entgegenzunehmen und zu diskutieren.

Vorstandsvorsitzende Marion Dorn wurde für weitere 3 Jahre im Amt bestätigt. Neu gewählt in den Vorstand für den Bereich: Öko-Legehennen wurde Michaela Gielow. Nach fast 16 Jahren intensiver Vorstandsarbeit wurde Elke Lembcke feierlich aus dem Vorstand verabschiedet. Unter den aufmerksamen Tagungsteilnehmern begrüßte Vorsitzende Marion Dorn Geflügelhalter, Tierärzte, Vertreter der Wirtschaft, der Behörden und Institutionen sowie Ehrengäste, darunter Landtagsabgeordnete der SPD und der Linken, sowie Dr. Dirk Freitag; Abteilungsleiter beim Landwirtschaftsministerium. Vorsitzende Dorn verwies darauf, dass für die Geflügelhalter weder wissenschaftlicher Vorlauf noch Praxisberatung im eigenen Land abrufbar sind und mahnte dies an.

Nach Geschäftsbericht, Kassenbericht, Entlastung des Vorstandes und der Wahl hatten die Fachreferenten das Wort:

Geflügelfachmann und Tierarzt Dr. Andreas Wilms-Schulze Kump, Visbek, erläuterte aus seiner praktischen Erfahrung: "Was funktioniert, und wo es Probleme beim Einsatz von Antibiotika gibt". Nachfragetrends beim Eier- und Geflügelmarkt standen im Mittelpunkt des Berichtes von Marktexpertin Margit Beck, Marktinfo Eier & Geflügel" . "Wir wollen das beste Geflügelland der Welt sein" - so das Motto der Geflügel-Charta, mit der sich die gesamte Kette der Geflügelfleischerzeugung in Deutschland erstmals gemeinsam zu einem Selbstverständnis und zu einer Selbstverpflichtung bekennt, um das von unserer Branche angestrebte Ziel zu erreichen. Christiane von Alemann, ZDG, berichtete engagiert über den Stand der Umsetzung dieser Charta. „Legehennen - Ausstieg aus der Schnabelbehandlung mit Blick auf gesunde Herden“, Prof. Dr. Jaeger, MKULNV NRW, schilderte eindrucksvoll, nach dem Motto "Die Liebe zum Federvieh geht durch den Magen", wie wichtig der Aspekt der Fütterung bei der Gesunderhaltung der Herden ist, mehr dazu finden Sie unter Verband intern.

Fotos : Gnauk, DGS


Deutsches Geflügel

Geflügelfleisch ist ein hochwertiges Erzeugnis moderner, verbraucherorientierter Landwirtschaft und passt gut zu einer gesunden und bedarfsgerechten Ernährung. Erfahren Sie im Rahmen der Kommunikationsoffensive der IDEG Informationsgemeinschaft Deutsches Geflügel, warum Geflügelfleisch aus Deutschland darüber hinaus zu einer nachhaltigen Lebensweise passt und machen Sie sich selbst ein Bild von den hohen Erzeugungsstandards.

Deutsche Eier

Informationen über die Entstehung von Eiern und die in Deutschland zugelassenen, tiergerechten Haltungsformen für Legehennen erhalten Sie hier.

www.deutsche-eier.info